Wie hoch ist mein Kalorienbedarf?

Je nach Tätigkeit und Körpergewicht benötigt der menschliche Körper eine bestimmte Menge an Kalorien. Um Deine Trainingsziele zu erreichen, musst du Deinen individuellen Kalorienbedarf beachten. Warum? Weil beispielsweise für den Aufbau von Muskulatur grundsätzlich eine positive Energiebilanz notwendig ist. Ein Kalorienüberschuss ist dann also sinnvoll – logisch, denn es sollen neue Muskelzellen entstehen. Was dein Ziel ist, legst alleine Du fest. Je nachdem, ob du Zunehmen, Abnehmen oder Muskulatur erhalten möchtest, errechnet sich Dein ganz individueller Kalorienbedarf. Dein proteinliebe. Team hat dir einen ausgefeilten Kalorienbedarfs – Rechner zur Verfügung gestellt. Hier kannst du auf Basis der folgend Eingabemaske ganz einfach und wissenschaftlich fundiert deinen eigenen Grund- und Leistungsumsatz errechnen. Unsere Berechnungen beruhen auf der Harris-Benedict-Formel. Viel Spaß!

Du hast deinen Kalorienbedarf berechnet. Was nun?

Lerne! Tracke einfach mal ganz genau Deine Kalorien, die du täglich zu Dir nimmst. Mit der Zeit bekommst Du ein sehr gutes Gefühl dafür, wie viel 2000 kcal. oder 3000 kcal. eigentlich sind. Fange an mit deiner Ernährung und dem Kalorienbedarf zu „spielen“. Jeder Mensch reagiert individuell auf eine geringere Menge an Kalorien. Lerne, welcher Typ Du bist. Du nimmst nicht ab? Reduziere die zugeführten Kalorien weiter. Du nimmst nicht zu? Dann erhöhe die zugeführten Kalorien schrittweise. Fange langsam an. Steigere oder reduziere je nach Bedarf und nimm Dir dabei Zeit und höre auf deinen Körper. Trainingserfolge siehst du nur, wenn du mit Gefühl und Köpfchen vorgehst. Du brauchst Tipps zum Abnehmen? Dann schau doch mal hier.

Vegane
Kraft,
die schmeckt.

proteinliebe macht
Urlaub.