Deine Erfolgsformel:

Ohne Proteine keine Mehrleistung im Sport. Wenn du deinen Körper und deine Muskulatur bei Sport beanspruchst, versuchen sich deine Muskeln an die körperlichen Belastung anzupassen. Um diesen Anpassungsprozess oder Regenerationsprozess anschließend durchführen zu können, benötigen deine Muskeln Protein. Das musst du ihnen geben. Dabei liefert dir unsere Erfolgsformel Anhaltspunkte über die wichtigsten Elemente deines Fortschritts, denn sowohl das Training, die eiweißreiche Ernährung als auch das Timing von Training, Ernährung oder Schlaf spielen eine wichtige Rolle bei dem Zugewinn von Kraft.

Training

Für den Muskelaufbau braucht es einen Trainingsreiz. Diesen erreichst du durch Training. Dein Körper registriert diesen Reiz und schaltet automatisch auf „Reparaturmodus“, denn durch die muskuläre Belastung entstehen natürlich und gewollt kleine Mini-Risse im Muskel. Dies ist ein vollkommen natürlicher Prozess und du brauchst dir darüber nicht den Kopf zerbrechen. Dein Körper möchte diese Risse jedoch ausbessern und deine Muskulatur stärken, um bei der nächsten Trainingseinheit noch stärker als vorher zu sein. Dafür benötigst du allerdings Protein.

Proteine

Nur Proteine sind imstande, beschädigte Muskelzellen nach dem Training wiederherzustellen. Dein Körper braucht für diesen vollkommen natürlichen Prozess also Proteine. Die Proteine gelangen durch das Blut an die Stellen im Muskel, die repariert werden müssen. Gleichzeitig wird der Muskel gestärkt, um der Belastung beim nächsten Training besser standhalten zu können. Für diesen Vorgang benötigt er etwa 72 Stunden Zeit.

Timing

Gönne deiner Muskulatur die notwendige Pause von 72 Stunden, die sie braucht. Nach jedem Training wird dein Körper stärker – vorausgesetzt, du trainierst konsequent, versorgst ihn mit notwendigen Proteinen und legst regelmäßige Erholungsphasen ein. Handelst du entsprechend der Formel Training – Proteine – Timing, gewinnst du nicht nur einen Kraftzuwachs, sondern förderst auch deine Gesundheit und dein Wohlbefinden.

Vegane
Kraft,
die schmeckt.

Warum vegane Proteine
die besseren Proteine
sind.